Pressemitteilungen

Juli 26, 2012

Jeder achte europäischen Smartphone Nutzern führte eine Kaufhandlung mit dem Mobilgerät durch

Zugriff auf Retail-Seiten und Apps von EU5 Smartphone Nutzern verdoppelte sich über das vergangene Jahr

London, Vereinigtes Königreich, 26. Juli 2012  - comScore, Inc. (NASDAQ:SCOR), eines der führenden Unternehmen in der Messung der digitalen Welt hat heute eine Analyse der Mobile-Commerce-Nutzung in den fünf führenden europäischen Märkten (Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien, zusammengefasst als EU5) des comScore MobiLens Service veröffentlicht. Die Studie zeigt, dass die EU5 Mobile Retail Nutzergruppe sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt hat. Mittlerweile greift einer von sechs Smartphone Nutzern auf Retail-Seiten und Apps über sein Mobilgerät zu. Darüberhinaus tätigt einer von acht Smartphone Nutzern bereits Einkäufe über das Handy.

„Innerhalb der letzten Jahre hat E-Commerce eine zentrale Position im „digitalen Leben“ vieler Verbraucher eingenommen, aber gerade jetzt stellen wir einen starken Anstieg in der Verbreitung von M-Commerce fest. Konsumenten besuchen verstärkt mobile Retail-Seiten und Apps und führen Kaufhandlungen mit ihrem Handy durch.“ sagte Steffen Schlimmer, Sales Director bei comScore Deutschland. „Da kleine Displays, oder langsame Navigation für viele Nutzer Gründe darstellen können, um die Durchführung von Transaktionen auf mobilen Endgeräten zu meiden, haben Einzelhändler (Retailer) durch Vereinfachung des Transaktionsprozesses auf das sich verändernde Marktumfeld reagiert, um so den On-The-Go-Einkauf zu erleichtern.“

Nutzung von Retail-Seiten unterscheiden sich wesentlich in den EU5 Regionen
 Im Mai 2012 griffen 16,6 Prozent der EU5 Smartphone Besitzer auf Retail-Seiten und Apps zu, was einem Anstieg von 4,6 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Spanien konnte die größte Wachstumsrate von 141 Prozent verzeichen. Fast zwei Millionen Smartphone Nutzer riefen Seiten oder Apps von Retail-Marken wie z.B. Amazon oder eBay über ihr Mobiltelefon auf. Das Vereinigte Königreich stellte mit 6,5 Millionen -Smartphone Retail -Nutzern den größten Markt in absoluten Zahlen dar, zeigte jedoch im Vergleich die geringste Wachstumrate von 74 Prozent. Mit 5,8 Millionen Retail-Nutzern landet Deutschland knapp hinter dem Vereinigten Königreich auf Platz 2 und hat mit 22,6 % Mobile Retail Nutzern eine relativ hohe Marktdurchdringung.

Mobile Retail Nutzung innerhalb der Smartphone-Zielgruppe
3-Monats-Durchschnitt, endet Mai 2011 vs Mai 2012
Gesamt EU5 (FR, DE, IT, ES und UK) Alter 13+
Quelle: comScore MobiLens
  Zugriff auf Online Retail

 

Smartphone Besitzer (000)

Jährliches Prozentuales Wachstum % Anteil der Smartphone Besitzer Jährliches Wachstum in Prozentpunkten
EU5 19,475 94% 16.6% 4.6 pp
Spanien 1,963 141% 9.8% 4.1 pp
Deutschland 5,838 118% 22.6% 6.3 pp
 Frankreich 2,243 99% 10.2% 2.6 pp
Italien 2,969 76% 13.6% 4.2 pp
Vereinigtes Königreich 6,461 74% 23.1% 4.7 pp

Jeder achte Smartphone Besitzern führt M-Commerce Transaktionen durch
 Ungefähr einer von acht Smartphone Nutzern (12,4 Prozent) kaufte im Mai 2012 Waren oder Dienstleistungen über sein Mobilgerät. Von den 19,5 Millionen, die mit dem Smartphone auf Retail-Inhalte zugriffen, führten 75% eine Transaktion durch. Eine Analyse der fünf Top-Kategorien gekaufter Waren oder Dienstleistungen zeigte, dass Kleidung oder Accessoires (4,3 Prozent aller EU5-Smartphone Nutzer) und Bücher (3,2 Prozent) die beliebtesten Retail-Kategorien sind. Weitere Güter oder Dienste, die von EU5-Smartphone Besitzern gekauft wurden waren Elektrogeräte (3,1 Prozent), Eintrittskarten (3,1 Prozent) und Körperpflege, Beauty- oder Hygieneprodukte (2,1 Prozent).

Mobile Retail Nutzung bei Smartphone-Nutzern
3-Monats-Durchschnitt, endet Mai 2012
Gesamt EU5 (FR, DE, IT, ES und UK) Alter 13+
Quelle: comScore MobiLens
 

 

Zielgruppe (000)

 

% Anteil Smartphone Nutzer

Gesamtzahl Smartphone Besitzer, Alter 13+ 117,609 100.0%
Kauf von Waren oder Dienstleistungen 14,552 12.4%
Kategorie der gekauften Waren oder Dienstleistungen    
Kleidung oder Accessoires 5,036 4.3%
Bücher (mit Ausnahme von E-Books) 3,806 3.2%
Elektrogeräte 3,698 3.1%
Eintrittskarten 3,639 3.1%
Körperpflege, Beauty- oder Hygieneprodukte 2,452 2.1%

“Angesichts der bereits bestehenden Vorliebe der Europäer für das Online Shopping von Kleidung ist es nicht überraschend, dass dies die beliebteste Kategorie für mobile Shopping darstellt. Es ist aber auch durchaus möglich, dass die Beliebtheit dieser Kategorie mit dem starken E-Mail Marketing der Branche zusammenhängt. Verbraucher sind eher dazu geneigt, mit dem Mobiltelefon auf Angebote zu reagieren, wenn sie ihre Emails mobil abrufen.“ fügte Herr Schlimmer hinzu.

Mai 2012 EU5 Mobile Benchmark Analyse
 comScore’s Mobile Benchmark Analyse für Mai 2012 (unten stehende Tabelle) gibt einen Überblick über das Nutzungsverhalten und die Endgeräte-Durchdringung in den fünf betrachteten Ländern. Mit diesen Benchmarks veröffentlicht comScore eine aktuelle Momentaufnahme des Mobilfunkmarktes. Weitere Informationen zu diesen Benchmarks und den genannten Analysen können auf Anfrage bereitgestellt werden.

Mobile Benchmark Analyse des Europäischen Markts
3-Monats-Durchschnitt, endet Mai 2012
Gesamt EU5 (FR, DE, IT, ES und UK), Alter 13+
Quelle: comScore MobiLens
  Anteil der Handy-Besitzer (in %)
EU5 Frankreich Deutschland Italien Spanien Vereinigtes Königreich
Smartphone genutzt 48.8% 46.4% 42.3% 45.5% 57.0% 56.6%
Applikation verwendet (exkl. Vorinstallationen) 42.7% 37.8% 37.8% 37.1% 48.9% 54.6%
Browser verwendet 42.4% 40.5% 35.9% 36.8% 47.0% 54.6%
Spiele gespielt 29.7% 17.0% 27.5% 33.3% 33.6% 38.4%
Textnachrichten versendet 83.1% 85.4% 78.3% 81.1% 79.1% 91.6%
Musik gehört 28.9% 24.9% 27.7% 26.5% 38.6% 29.9%
Soziales Netzwerk oder Blog besucht 29.0% 25.6% 23.0% 25.5% 33.2% 40.2%

Über MobiLens
MobiLens Daten stammen aus der Online Befragung eines repräsentativen Samples von Nutzern mobiler Endgeräte über 13 Jahren. Erkenntnisse zeigen die Nutzung von primären Endgeräten und beziehen sich nicht auf die Nutzung von Sekundärgeräten.

Über comScore
comScore, Inc. (NASDAQ: SCOR) ist ein weltweit führender Anbieter von Messverfahren für die digitale Welt und eine bevorzugte Quelle für aktuelle Markdaten aus dem Bereich des digitalen Marketings. Weitere Informationen finden Sie unter: www.comscore.com/ger/companyinfo.

Ayaan Mohamud
comScore, Inc.
+ 44 (0) 203-111-1758
worldpress@comscore.com



Tags: Retail, Smartphone