7. März 2017 - Veranstaltung: comScore and Kantar Millward Brown white paper

Programmatic Advertising: Die Auswirkungen auf Marken- und Performance-KPIs und was Werbetreibende tun können, um ihren Ertrag zu maximieren

Sarah Radwanick
Director, Regional Product Marketing

Programmatic Advertising verbreitet sich weltweit schnell und bietet zahlreiche potentielle Vorteile. Während Werbetreibende und Agenturen evaluieren, ob Mediaausgaben ihre Werbeziele von Kampagnenperformance bis Markenwirkung effektiv erreichen, sind mit diesen Vorteilen auch Fragen zu Transparenz und Mediaqualität in den Vordergrund gerückt.

Dieser Bericht befasst sich mit den wichtigsten Erkenntnissen von Kantar Millward Brown und comScore zur Wirkungen von programmatischen Kampagnen auf Marken-Metriken und Kampagnenperformance und zeigt, wie Werbetreibende und ihre Agenturen die Ergebnisse ihrer programmatischen Kampagnen verbessern können.

Die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Marken-Metriken: Programmatic Advertising ist gut darin, die Kaufabsicht zu stärken, hat aber noch Verbesserungspotential im oberen Bereich des Marketing-Funnels bei Metriken wie Markenbekanntheit und Recall der Werbebotschaft
  • Kampagnenauslieferung: Programmatisch gebuchte Kampagnen weisen geringere Sichtbarkeitsraten und höhere Anteile Invalid Traffic auf als direkte Buchungen, Video- Inventar ist hier besonders anfällig. Dies unterstreicht, warum die Validierung der Impression-Auslieferung entscheidend für die Bewertung von Kampagne ist.

Laden Sie den Bericht herunter und erfahren Sie, wie Sie den Ertrag Ihrer programmatischen Kampagnen verbessern können.

Bleiben Sie in Kontakt mit uns

Newsletter Anmeldung
Holen Sie sich unsere App

Ähnliche Produkte