Comscore und Facebook veröffentlichen Studie zu Reichweite und Effektivität von Paid und Earned Media

Facebook-Anzeigen generieren 130prozentige Steigerung der Onlinekäufe auf Asos.com innerhalb von vier Wochen nach Kampagnenkontakt

Hamburg, Deutschland, 18. Juli 2012 - Comscore, Inc. (NASDAQ: SCOR), eines der führenden Unternehmen in der Messung der digitalen Welt und Facebook haben heute die dritte Studie in der Serie „The Power of Like“ veröffentlicht: „The Power of Like Europe: How Social Marketing Works for Retail Brands“ hat die Ergebnisse der Social Media Marketingmaßnahmen der europäischen Einzelhändler ASOS, H&M, La Redoute, Topshop und Zara untersucht. Die Studie zeigt, wie und mit welchen Ergebnissen die Marken Facebook nutzen, um z.B. ihre Reichweite zu erhöhen oder Konsumenten zum Besuch der Webseite oder des Online-Shops anzuregen. Die Studie basiert auf Daten und Erkenntnissen, die mit den Comscore Produkten Social Essentials™ und AdEffx™ ermittelt wurden. Ihr kostenfreies Exemplar der Studie können Sie hier herunterladen: www.comscore.com/ger/likeEU.

„Diese Studie bietet Unternehmen und Werbetreibenden Einblicke in die Wirksamkeit von Paid und Earned Media Kampagnen auf Facebook,“ sagt Mike Shaw, Director Marketing Solutions bei Comscore. „Die Möglichkeit, den Wert und die Wirkung von Paid und Earned Media zu messen, bietet Marken Kenntnisse und Informationen, die ihnen helfen, ihre Social Media Marketingmaßnahmen zu optimieren. Auch wenn jede Kampagne anders und einzigartig ist und die Werbewirkung sich unterscheidet, zeigt diese Studie, welche Wirkung Werbung auf Facebook erzielen und wie das Verhalten von Konsumenten beeinflusst werden kann.“

Die wichtigsten Erkenntnisse ausThe Power of Like Europe:

  • In Deutschland, Frankreich und Großbritannien verbringen Facebook-Nutzer 32 Prozent der Nutzungszeit auf der Homepage / dem News Feeds, wo der Großteil des gebrandeten Contents erscheint. Allerdings sieht in einer durchschnittlichen Woche nur ein kleiner Teil der Fans einer Marke diese Werbebotschaften; das gilt sowohl für Retail- als auch für andere Marken.
  • Die Reichweite von auf Facebook platzierten Werbebotschaften steigert sich deutlich, wenn Fans der Marke mit der Werbung interagieren, sie z.B. kommentieren, teilen oder mit „gefällt mir“ kennzeichnen. Diese Inhalte europäischer Marken wie ASOS, H&M und Zara verbreiten sich an bis zu 44 Freunde eines Fans, den eine Marke auf Facebook hat.
  •  Die Freunde von Fans unterscheiden sich in ihrer demografischen Struktur häufig leicht vom Kern der Fans einer Marke. Diese Unterschiede zu erkennen, hilft Unternehmen, die strategische Ansprache dieser Nutzer zu planen, und sie sogar mittels werblicher Kommunikation in die Online oder Offline Geschäfte zu leiten und sie als Neu-Kunden zu gewinnen.
  • Sowohl Fans einer Marke als auch ihre Freunde sind wertvolle Konsumenten. Es besuchten 28,6 Prozent der Fans von H&M in Deutschland und 17,6 Prozent der Freunde der Fans die Webseite. Dies steht im Vergleich zu 6,1 Prozent der gesamten deutschen Internetnutzer, die im Monat die H&M Seite besuchten. Dies erklärt sich einerseits durch die hohe Affinität zur Marke, aber auch mit den Ähnlichkeiten zwischen den Gruppen der Fans und der Freunde der Fans. Auf der anderen Seite zeigt dieses Beispiel aber auch die Überzeugungskraft von Earned Media.
  • Ein Beispiel aus Großbritannien zeigt, dass für Asos die Social Media Kampagne nicht nur das Interesse für und die Interaktion mit der Marke ASOS gesteigert hat, sondern die Paid Impressions auch eine positive Wirkung auf das Kaufverhalten hatten. Im Vergleich zu einer Kontrollgruppe, die die gleiche Affinität zu ASOS aufwies wie die Testgruppe, konnte bei Nutzern mit Kampagnenkontakt innerhalb von vier Wochen nach Kontakt mit den auf Facebook geschalteten Anzeigen eine 130prozentige Steigerung des Kaufverhaltens auf der ASOS-Webseite gemessen werden.

Führende Modeunternehmen betonen die Bedeutung von unabhängiger ROI-Messung
 “ASOS ist seit mehreren Jahren ein Vorreiter des Facebook-Marketings. Für weitere Steigerungen der Investitionen in Social Media ist eine verlässliche ROI-Messung entscheidend,“ sagt Fiona Marshall, Head of Marketing Womenswear, ASOS. “Die jüngste Comscore-Studie zeigt, dass ASOS mit seiner Werbung auf Facebook eine signifikante Steigerung der Visits und der Online-Verkäufe erzielt hat.”

“Facebook ist ein wichtiger Bestandteil unserer Marketingstrategie und Comscore hat mit der neuen Studie gezeigt, dass Social Media sehr wirksam sein kann, um Werbebotschaften im großen Stil auszuliefern und damit neue potentielle Kunden auf unsere Webseite zu bringen,“ sagt Nicolas Perignon, Social Media und M-commerce Marketing Manager, La Redoute.

Über Comscore
Comscore, Inc. (NASDAQ: SCOR) ist ein weltweit führender Anbieter von Messverfahren für die digitale Welt und eine bevorzugte Quelle für aktuelle Marktdaten aus dem Bereich des digitalen Marketings. Weitere Informationen finden Sie unter: www.comscore.com/companyinfo.

Ayaan Mohamud
Comscore, Inc.
+ 44 (0) 203-111-1758
worldpress@comscore.com



Mehr über

Facebook Social