- 16. Juni 2015

Non-Human Traffic: Warum er zählt und warum Sie ihn beachten müssen

Charlotte Crampton
Regional Marketing Manager

Laden Sie den Report herunter

Sie wissen vermutlich, dass Betrug und Non-Human Traffic (NHT) ein wichtiges Thema der Online-Branche sind. Comscore definiert Non-Human Traffic als Nutzung einer Webseite, die – beabsichtigt oder unbeabsichtigt – durch Maschinen generiert wurde. Dass Werbung hierdurch die Verbraucher nicht erreicht, stellt ein ernstes Problem dar.

Aber ist Ihnen auch klar, dass NHT alle Leistungs- und Effektivitäts-Messungen verzerren kann? Wenn NHT nicht aus der Messung entfernt wird - inklusive Ihrer Sichtbarkeits- und In-Target-Daten, erhalten Sie falsche Ergebnisse in der Beurteilung Ihrer tatsächlichen Reichweite und KPIs.

Diese Studie zeigt die Auswirkungen und Konsequenzen von Non-Human-Traffic auf und hilft Ihnen folgendes zu verstehen:

  • Non-Human Traffic hat Auswirkungen auf die Ergebnisbewertung Ihrer Kampagne (ROI und Werbewirkung)
  • Nicht alle Messdienstleister erkennen und beseitigen NHT, was bedeutet, dass Ihre GRPs fehlerhaft sein können.
  • Wie Viewablity und NHT erkannt und gemessen werden, kann sich stark unterscheiden – trotz MRC Akkreditierung der Anbieter.
  • De-duplizierte Messung ist der einzige Weg, um eine „saubere“ Anzahl an Werbeimpressions  zu erhalten und die Wirkung innerhalb der Zielgruppe beurteilen zu können.

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich noch heute an, um Comscore News, Einblicke und Events zu erhalten!

Melden Sie sich an Holen Sie sich unsere App